Frühzeitig neue Themen und Trends zu entdecken und zu besetzen ist für Marketing- und Kommunikationsabteilungen eine der größten Herausforderungen. Denn Unternehmen müssen heute vor allem eines beweisen: Innovationsstärke, Einzigartigkeit, Wandlungsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit. Das erreichen sie am besten, indem sie als Erste und möglichst als anerkannte Experten in Themenfeldern wahrgenommen werden, die eine starke Strahlkraft besitzen und das Potenzial haben, sich zu einem Trendthema zu entwickeln.

Erkennungsmerkmal neuer Themen oder Trends ist, dass sie mindestens einen, meist aber zahlreiche, neue Begriffe oder Buzzwords erzeugen. Denn erst durch solche Buzzwords werden diese Themen überhaupt sichtbar. Buzzwords sind daher der Generalschlüssel zur Identifikation und Einordnung jeder neuen Entwicklung. Um also frühzeitig außergewöhnliche oder wirkmächtige Themen zu erkennen, müssen die Buzzwords bereits im Augenblick ihres erstmaligen Auftauchens im medialen Raum gefunden werden. Frühzeitig meint hier exakt den Moment, in dem ein Thema den wissenschaftlich-forschenden Bereich der hochspezialisierten Fachexperten verlässt und in die mediale Sphäre der unternehmerischen Entscheider und  Verbraucher eintritt. pressrelations hat dazu bereits vor einigen Jahren die FirstSignals®-Methode entwickelt, die genau das ermöglicht.

Content, der Ihre Zielgruppe bewegt

Die Luminous Details knüpfen an diesen Ansatz an, führen ihn allerdings noch einen entscheidenden Schritt weiter: Ziel ist hier, Kunden nicht nur ein neues Thema zu liefern, sondern die besonders außergewöhnlichen, bahnbrechenden oder überraschenden Teilaspekte dieses neuen Themenfeldes herauszustellen und nach der Relevanz für das Geschäft des Kunden einzuordnen und zu bewerten. Für Kunden sind die Luminous Details daher eine wichtige Hilfe, Antworten auf die eine große Frage zu finden, die sich Kommunikationsverantwortliche aktuell stellen: Welche innovativen, für meine Zielgruppe spannenden, vom Wettbewerb klar unterscheidbaren Inhalte kann ich entwickeln und reputationsfördernd an meine Zielgruppe adressieren?

Zunächst muss dazu in Absprache mit dem Kunden der inhaltliche Bezugsrahmen klar definiert werden, zum Beispiel ein Branchenfeld wie Mobilität. Dann werden die über FirstSignals® identifizierten neuen Buzzwords gezielt miteinander und mit bereits bestehenden Begriffen aus dem definierten Branchenfeldfeld des Kunden verknüpft und als Suchstring in Pressearchiven für die wichtigsten Leit- und Fachmedien eingesetzt.

Auf diese Weise gefundene Artikel werden nur dann redaktionell verwendet, wenn sie stark verdichtete und anspruchsvolle Inhalte bieten. Noch entscheidender ist jedoch, dass diese Inhalte mindestens eines der nachfolgenden Kriterien erfüllen:

  • Game Changer: Apple baut Autos, Google investiert Milliarden in Medizintechnik, die EU legt ein milliardenschweres Förderprogramm für Robotik-Anwendungen auf
  • Clash Topics: Wie verändern 3D-Drucker die Gastronomie, sind Drohnen ein neues Geschäftsfeld für Versicherer, könnte Bionik die Branche der Haushaltselektronik verändern?
  • Tipping Points: Ein neuer Software-Standard für Telematik-Systeme erlaubt erstmals eine umfassende logistische Lösung für Platooning, die autonome Steuerung kompletter LKW-Konvois.

Haben Sie Fragen oder Feedback für uns? Dann kontaktieren Sie uns per E-Mail unter mail@pressrelations.de oder per Telefon unter 0211 / 175 20 77 – 888.

The following two tabs change content below.

Pin It on Pinterest

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!