In verschiedenen Sessions, Workshops und Discussion Panels dreht sich alles rundum Social Media, Digitalisierung und Online Marketing. Dieses Jahr beginnt die digitale Roadshow – mit Facebook zum Anfassen – auf der Zeche Zollverein in Essen und richtet sich vor allem an KMUs, Start-Ups und Vereine & NGOs.

Die Besucher werden begrüßt von Xochilt Balzola-Widmann, Director SMB & Gaming EMEA bei Facebook, Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen und Dr. Michael Littger, Geschäftsführer von DigBits. Digitalisierung und digitales Lernen stehen hierbei klar im Fokus.

Während der Roadshow bietet Facebook einen Einstieg in all seine Produkte, eine Möglichkeit zum Netzwerken und Lernen. Es gibt eine Reihe von Statements und Vorträgen zu aktuellen Themen, wie dem Cambridge Analytica Datenskandal oder dem Umgang mit Hate Speech. Andere Themen, betreffend möglicher Neuerung und Anpassungen, wie einer neuen Datingfunktion oder die neuen Unternehmensbewertungen, wurden (bisher) jedoch nicht angesprochen oder präsentiert.

Facebook und Instagram kennenlernen, nutzen und optimieren

An allen drei Tagen bietet Facebook Workshops an, um die Produkte kennenzulernen und für das eigene Unternehmen zu nutzen. Dabei werden alle Stufen von Anfängern bis hin zu Fortgeschrittenen angesprochen und die Themen an Start-Ups, KMUs und NGOs angepasst.

Von Einsteigerkursen wie „Die ersten Schritte mit Facebook“, die die User an Unternehmensseiten und Werbemöglichkeiten heranführen sollen, über Kreativ-Workshops zum Storytelling und mobil optimierten Medien, bis hin zu Fortgeschrittenen-Kursen, die tiefer in den Facebook Business Manager einführen oder internationales Wachstum fokussieren, bietet Facebook hier allen Kenner- und Könnerstufen die Möglichkeit sich weiterzubilden.

Heute an Tag zwei, dreht sich vieles um das Thema Arbeitssuche. Was sind die Herausforderungen in einer digitalisierten Arbeitswelt und was wünschen sich zukünftige Generationen von Ihrem Arbeitgeber?
Am Nachmittag wird es eine halbstündige Session zum Thema „Facebook und die Datenschutzgrundverordnung“ geben, ein doch sehr dringendes Thema für die meisten Zuhörer.
Neben Facebook selbst sind auch Unternehmen aus der Region vor Ort und präsentieren zu den Themen Agiles Arbeiten, Shared Space Offcies, Customer Journey Touchpoints, Nachhaltigkeit und digitale Trends und Strategien.

 

Kennen- und Weiterlernen

An einzelnen „Marktständen“ haben Besucher die Möglichkeit, sich zu einzelnen Tools wie Instagram weiter zu informieren, direkt Support zu Facebook-Seiten und Werbung zu erhalten oder mit Facebook Blueprint seinen Wissensstand abzufragen oder zu erweitern.

Nachwuchsförderung

Auch für die jüngere Generation ist was dabei. Zusammen mit HABA bietet Facebook für Schüler zwischen 6 und 13 Jahre Einstiegskurse zum Coden und Robotik an, sodass auch schon die Kleinsten Digital fit werden.

The following two tabs change content below.

Pin It on Pinterest

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!