Zugegeben: Beim Auftakt zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat sich die deutsche Mannschaft, am vergangenen Sonntag gegen Mexiko, noch Luft nach oben gelassen. Nun hoffen wir alle auf das Beste für den morgigen Abend. Bevor es jedoch soweit ist, haben wir uns einmal angesehen, womit die Community sich in Sachen Fußball beschäftigt. Ob auf Twitter, Facebook, YouTube, Instagram, Google+ oder in den zahlreichen Foren und Blogs, klar ist: die Fußball-WM sorgt für kontroverse Diskussionen. Allein in der Woche vom 14. Juni bis zum 21. Juni haben wir 146.068 Beiträge von 72.377 Profilen und Influencern mit fußballnahen Stichworten gefunden. Unter dem Hashtag #diemannschaft  wurden 10.849 Tweets abgesetzt. #ZSMMN wird mit 6.920 Tweets ebenfalls extrem häufig genutzt. Und allein unser Nationaltrainer Jogi Löw wurde mehr als 2.300 Mal im Social Web genannt. Zum Vergleich: Otto Rehagel, der 2004 überraschend die Griechen zum Europameister-Titel führte, wurde in unserem Untersuchungszeitraum nur 5 Mal genannt.

Bei den Spielerfrauen führt Cathy Hummels einmal mehr das Social Web an. In unserer Auswertung zur EM 2016 war sie ebenfalls die Spielerfrau, die die meisten Nennungen in den untersuchten Social Media-Quellen erzielen konnte. Wie es weitergeht bei der Fußball-Weltmeisterschaft, sehen wir ab morgen 20 Uhr. Was im fußballbegeisterten Social Web noch passiert, berichten wir ab der nächsten Woche.

The following two tabs change content below.

Pin It on Pinterest

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!