Dienstleister in der Medienbeobachtung zu sein heißt, Daten über vielerlei Kanäle zu bündeln und dem Kunden in ansprechendem Design zur Verfügung zu stellen. Wer aber sorgt dafür, dass Artikel aus Printmedien, Onlinequellen, Radio und Fernsehen pünktlich vorliegen? Verantwortlich hierfür ist bei uns insbesondere das Mediateam. Das Team ist die zentrale Schnittstelle des Unternehmens, wenn es um die Beschaffung und Pflege zahlreicher Medien, die Verwaltung von Bestands- und Neuaufträgen sowie die Kommunikation mit nationalen und internationalen Dienstleistern geht.

Ohne e-paper geht es nicht

Hauptsächlich entstanden, um zahlreiche Print- und Onlinequellen zu verwalten, sind die Aufgaben des Mediateams inzwischen um ein Vielfaches gewachsen – dennoch bleiben die Beschaffung und Organisation unseres Medienpanels eine der wichtigsten Anforderungen innerhalb des Unternehmens. Denn: Ohne e-paper geht nichts. Ob direkt vom Lieferanten oder im Haus gescannte Leitmedien, gemeinsam verwaltet das Team inzwischen über 45.000 Printtitel und ein Onlinepanel, das ca. 43.800 Titel umfasst. Daraus resultierend hat pressrelations bereits ein beachtliches Fachmedienset für die Bereiche Medizin, Baugewerbe, Finanzen, Food – um nur einige zu nennen – zur Verfügung. Die Arbeit beschränkt sich dabei aber nicht allein auf die Bestellung von Abos, sondern umfasst auch eine regelmäßige Kommunikation mit Lieferanten, die Verwaltung des Bestandssets und das Pflegen einer prall gefüllten Datenbank. Ein hohes Maß an Flexibilität ist deswegen eine der Kernkompetenzen des Teams, um auf Lieferschwierigkeiten oder Änderungen im Pressespiegelbereich innerhalb kürzester Zeit reagieren zu können. Auch das Managen der Datenbank Themax, in der sich aktuelle Themenpläne zahlreicher Fachmedien finden, gehört zu den Hauptaufgaben des Teams. Seit kurzem wird auch das noch relative neue Tool von pressrelations in Teilen vom Mediateam betreut: Die Influencer-Datenbank wird täglich um neue Autoren oder einflussreiche Persönlichkeiten aus Print, Online und Social Media ergänzt und umfassend gepflegt.
Die Zuständigkeit beschränkt sich übrigens nicht allein auf die Pressespiegelkunden des Unternehmens. Auch die Analyseerstellung profitiert von der Arbeit der Kolleginnen und Kollegen. Hierfür werden Kennzahlen jeglicher Art – seien es Verbreitung, Auflage, Werbepreise – händisch recherchiert und nachgetragen, damit in der Analyse präzise Anzeigenäquivalenzwerte präsentiert werden können.

Jeder Auftrag geht durch unsere Hände

Buchungen, Anpassungen, Änderungen, interne Beratung, das Mediateam bekommt (fast) jeden Auftrag zu Gesicht und hat nicht unerheblichen Anteil an seiner Auf- und Umsetzung. Man ist sozusagen so etwas wie das kleine Gedächtnis des Unternehmens denn: Egal, ob es um die Buchung von Neuaufträgen oder die Bestandskundenpflege geht, an dieser Stelle wird gebündelt und archiviert – sowohl in digitaler als auch in analoger Form – so dass Informationen jederzeit griffbereit vorliegen. Außerdem zeigen sie sich für die Kommunikation mit Dienstleistern aus aller Welt verantwortlich, so dass unseren Kunden ein beträchtliches internationales Panel für ihre Pressespiegel und Analysen zur Verfügung steht.

Hand in Hand ist die Devise

Da das Mediateam mit so gut wie jedem Bereich des Unternehmens in Berührung kommt, ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen oberstes Gebot.

The following two tabs change content below.
Selina Fingland

Selina Fingland

Selina Fingland ist seit 2012 für pressrelations tätig. Arbeitete sie zunächst als studentische Hilfskraft an pressrelations Presseportal sowie der Media-Datenpflege, ist sie seit 2015 feste Mitarbeiterin im Lektorat und dem Mediateam. Zuvor hat sie in Düsseldorf und Köln Kunstgeschichte studiert. Hier im Blog schreibt sie über die Medienlandschaft und aktuelle Entwicklungen bei pressrelations.
Selina Fingland

Neueste Artikel von Selina Fingland (alle ansehen)

Pin It on Pinterest

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!