Unser Selbstverständnis

pressrelations hat seit 2001 seine Angebote für Kommunikatoren in Unternehmen, Institutionen und Agenturen nach den stetig wachsenden Anforderungen entwickelt, um passgenaue, digitale Services anbieten zu können. So begleiten wir bis heute unsere Kunden ins neue Informationszeitalter und gewährleisten die Erfassung, Verknüpfung und Bewertung kommunikations- und marktrelevanter Daten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Zusammenhänge aufzudecken und Ihnen neue, für Sie relevante Erkenntnisse bereitzustellen.

Brain & Bytes

Zugegeben: Wir sind seit jeher technologiegetrieben. Es gibt keinen Prozess, keine Maßnahme, die wir nicht durch den sinnvollen Einsatz von Technik verbessert haben.
So beschäftigen wir inhouse 15 Entwickler, die in agil organisierten Teams nach Methoden des Scrum/Kanban die Weiterentwicklung unserer Tools, Portale und Formate vorantreiben. Um ein besonders gutes Anwendererlebnis zu erzielen, spielt seit 2014 auch in der Softwareentwicklung das Thema User Experience eine große Rolle.
Dabei steht ein Grundsatz für uns fest: Wir arbeiten mit so viel Automatisierung wie möglich, aber mit so viel menschlicher Intelligenz, wie für den Projekterfolg nötig.
Dieser Hybrid-Ansatz sorgt für ein hohes Maß an Qualität, Kreativität und Individualität in der Konzeption und Durchführung unserer Aufträge.

pressrelations als Schnittstellenkoordinator

„Alles aus einer Hand“ ist für uns kein Lippenbekenntnis. Unsere Kundenberater, Redakteure und Analysten verstehen sich als Begleiter an der Schnittstelle zwischen unseren Kunden sowie den zahlreichen Tools und Leistungen weiterer Dienstleister. Wir analysieren den Bedarf unserer Kunden und entwickeln ein individuelles Projektsetting – mit Blick auf Ihre Anforderungen und Budgets. Darin sehen wir die Basis einer guten Beziehung – und einer verlässlichen, langfristigen Zusammenarbeit.

© 2016 pressrelations