Ein Schlüssel für alle Schlösser: 'iQ.Suite WebCrypt' macht die E-Mail-Verschlüsselung zum Kinderspiel
25.02.2008, 12:26

+++ GROUP Technologies auf der CeBIT 2008: Halle 2, Stand E30 +++

Hannover - Das Thema Datenschutz spielt in der Wirtschaft schon von Rechts wegen eine wichtige Rolle. Durch fahrlässigen Umgang mit Daten - beispielsweise dem unverschlüsselten Versand von E-Mails mit vertraulichem Inhalt - kann ein nicht unerheblicher Schaden entstehen: Produktpiraterie, Datenspionage und Image-Schäden gehören häufig zu den Folgen. Die Verschlüsselung von E-Mails verspricht zwar Abhilfe, in der praktischen Umsetzung stellen herkömmliche E-Mail-Verschlüsselungslösungen Unternehmen aber vor neue Probleme. Vor allem Szenarien, in denen der Kommunikationspartner nicht über die gleiche oder gar keine Verschlüsselungslösung verfügt, gestalten sich als kompliziert.

Mit der Lösung „iQ.Suite WebCrypt“, die GROUP Technologies auf der diesjährigen CeBIT in Halle 2 am Stand E30 präsentieren wird, macht der E-Mail-Compliance-Spezialist die E-Mail-Verschlüsselung nun praxistauglich und beherrschbar. Denn „iQ.Suite WebCrypt“ verfolgt bei der Verschlüsselung von E-Mails einen vollkommen neuartigen Ansatz: Die Lösung ermöglicht den Austausch verschlüsselter E-Mails von Unternehmen mit Geschäftspartnern und Kunden, die über keine eigene Verschlüsselungslösung verfügen.

Getreu dem Motto „E-Mail-Verschlüsselung für Jedermann“ ist eine umständliche Verwaltung von Schlüsseln und Zertifikaten künftig nicht mehr notwendig. Denn die verschlüsselte E-Mail-Kommunikation wird über den WebCrypt-Server abgewickelt. Der Absender versendet seine verschlüsselte E-Mail demnach zwar wie gewohnt an den Empfänger, letzterer erhält die verschlüsselte Nachricht aber als Datei-Anhang, den er nur über eine per Web-Browser aufgebaute und passwortgeschützte Verbindung zum WebCrypt-Server öffnen und einsehen kann. Auf diesem Weg hat er sogar die Möglichkeit, wiederum verschlüsselt auf die E-Mail zu antworten.

Die möglichen Einsatzszenarien von WebCrypt sind vielseitig. So können zum Beispiel Banken und Sparkassen ihren Kunden die Kontoauszüge künftig per E-Mail schicken anstatt per Post. Ebenso unkompliziert, aber sicher, können wichtige Verträge und vertrauliche Dokumente ausgetauscht werden. „Die Einsatzbereiche sind nahezu grenzenlos“, macht Herbert Reder, Mitglied der Geschäftsführung bei der GROUP Technologies AG, deutlich. „Alle Prozesse im Hinblick auf die Vertraulichkeit der E-Mail-Kommunikation können durch den Einsatz von ‚iQ.Suite WebCrypt’ zukünftig praktikabler, einfacher und sicherer gestaltet werden', so Reder.

Weitere Informationen unter www.group-technologies.com  


Hinweis an die Redaktionen: Vor, während und nach der CeBIT 2008 stehen Ihnen Ansprechpartner der GROUP Technologies AG für Gespräche zur Verfügung. Außerdem halten wir anlässlich der CeBIT interessante, sachliche Fachbeiträge und Produktvorstellungen sowie vorgefertigte Interviews parat, die Sie gern für Ihre Berichterstattung verwenden dürfen.


Über die GROUP Technologies AG:
Die GROUP Technologies AG ist der Lösungsanbieter für prozessorientiertes, sicheres und gesetzeskonformes E-Mail-Management. Unabhängig von ihrer Größe, sind Unternehmen damit in der Lage, ihre E-Mail-Kommunikation in Übereinstimmung mit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen und betrieblichen Vorgaben zentral in die Geschäftsprozesse einzubinden.

Die Kernlösungen für E-Mail-Sicherheit und E-Mail-Archivierung ermöglichen das Verarbeiten, Speichern und Verwalten von E-Mails - von deren Entstehung bis zur Löschung. Dazu zählen Viren- und Spamschutz, Daten- und Inhaltskontrolle, Verschlüsselung, Klassifizierung automatisierte Archivierung und intelligentes Auffinden von E-Mails und deren Anlagen. Dadurch wird nicht nur der höchstmöglichste Sicherheitsstandard für Unternehmensdaten erzielt, sondern zugleich auch die Effizienz der gesamten Organisation gesteigert. Zusätzlich werden Unternehmen und ihre Entscheidungsträger vor Bußgeldern bewahrt, die bei Verstößen, unter anderem gegen datenschutzrechtliche Vorschriften oder Kennzeichnungspflichten, drohen.

Zu den Kunden der Gesellschaft zählen neben mehr als drei Viertel der Sparkassen und Volksbanken in Deutschland zahlreiche internationale Unternehmen wie ABN AMRO, Allianz, Deutsche Bank, Ernst & Young, Honda und Miele. Rund 3.000 Kunden mit mehr als drei Millionen Anwendern setzen die Lösungen des GROUP-Konzerns bereits ein. Der Konzern ist an Standorten in Deutschland, den Niederlanden, England, Finnland, Norwegen, Bulgarien und USA vertreten.

Weitere Informationen unter: http://www.group-technologies.com  


Presse-Kontakt:
GROUP Technologies AG, Hospitalstraße 6, 99817 Eisenach, Kati Eyring, Tel.: 03691 7353-27
E-Mail: kati.eyring@group-technologies.com , Internet: http://www.group-technologies.com     




Eisenach - Veröffentlicht von pressrelations

Link zur Pressemitteilung:
http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=314201

Druckversion
PDF