Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Bahn ist mit neuem Verkehrskonzept erfolgreich
15.05.2007, 17:48
Bahn ist mit neuem Verkehrskonzept erfolgreich
 
Bis zu 47 Prozent mehr Fahrgäste - Täglich rund 300.000 Reisende und Besucher im Hauptbahnhof
 
(Berlin, 15. Mai 2007) Knapp ein Jahr nach der Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur in Berlin zieht die Deutsche Bahn AG eine erfolgreiche Bilanz. Seit dem 26. Mai 2006 verzeichnet das Unternehmen einen Reisendenzuwachs von bis zu 47 Prozent. Gründe sind neue Angebote, kürzere Fahrzeiten und verbesserte Anschlüsse auf den Nah- und Fernverkehrsstrecken  
 
„Allein auf der Strecke Hamburg-Berlin haben wir in den ICE-Zügen 47 Prozent mehr Kunden und damit täglich rund 10.000 Reisende im Fernverkehr. Zwischen Berlin und Leipzig nutzen den ICE rund 45 Prozent mehr Fahrgäste als noch Anfang 2005. Damit ist das vor einem Jahr umgesetzte Verkehrskonzept ein voller Erfolg“, sagte Ingulf Leuschel, Konzernbevollmächtigter für Berlin, heute vor Journalisten in Berlin.
 
Mit der Inbetriebnahme der Nord-Süd-Verbindung, des Hauptbahnhofs, der Fernbahnhöfe Südkreuz und Gesundbrunnen sowie der drei Regionalbahnhöfe Potsdamer Platz, Lichterfelde Ost und Jungfernheide hat die Bahn im Mai 2006 eines der größten Bauprojekte in der deutschen Eisenbahngeschichte abgeschlossen. Das Angebot wurde aufgrund deutlich kürzerer Fahrzeiten attraktiver. So benötigen heute die schnellsten Züge für die Strecke zwischen Berlin und Leipzig nur eine Stunde.
 
Im Regionalverkehr ist die Bahn seit einem Jahr um bis zu 40 Prozent schneller. Die höchsten Fahrgastzuwächse gibt es seitdem auf der Anhalter Bahn (RE 4, RE 5), der Stettiner Bahn (RE 3, OE 60) und der Nordbahn (RE 5, RB 12). So ist das Fahrgastaufkommen ab Eberswalde Richtung Angermünde/Stralsund (Stettiner Bahn) um 40 Prozent gestiegen, von Löwenberg Richtung Neustrelitz/Rostock sind 30 Prozent mehr Fahrgäste unterwegs.
 
Der Hauptbahnhof ist mit seinen durchschnittlich 300.000 Reisenden- und Besuchern täglich zu einem Wahrzeichen Berlins geworden. Auf Grund der großen Nachfrage bietet DB Station&Service Führungen an, in denen Architektur, Technik, verkehrliche Bedeutung und Geschichte des Berliner Hauptbahnhofs vorgestellt werden. Die kostenpflichtigen Führungen wurden bisher von rund 25.000 Besuchern wahrgenommen. Sie dauern eine Stunde und werden für Gruppen angeboten. Anmeldungen unter fuehrungen-hbf@bahn.de oder unter 030 297-42010.
 
 
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Konzernsprecher Oliver Schumacher



Berlin - Veröffentlicht von pressrelations

Link zur Pressemitteilung:
http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=280008

Druckversion
PDF